Die Schaufeltrage

 

Dieses spezielle Rettungsgerät dient zur schonenden Aufnahme eines Patienten, insbesondere mit Verdacht auf eine Verletzung der Wirbelsäule, zur Umlagerung auf eine Krankentrage. 
Die schmalen Ausmaße sowie das geringe Gewicht von ca. 10 kg der aus Aluminium gefertigten Trage ermöglichen auch ein Retten in beengten Verhältnissen, wie zum Beispiel verunfallten Pkw oder unter größeren Lasten eingeklemmten Personen.
Obwohl dieses Rettungsgerät in Leichtbauweise gefertigt wurde, kann die Schaufeltrage mit bis zu 150 kg belastet werden.

 

Das Besondere an dieser Trage ist die Teilung in 2 Hälften, welche links und rechts neben dem Patienten bereit gelegt werden können, um dann unter dem Patienten geschlossen zu werden.

Das Besondere an dieser Trage ist die Teilung in 2 Hälften, welche links und rechts neben dem Patienten bereit gelegt werden können, um dann unter dem Patienten geschlossen zu werden.

Da der Bereich, auf dem der Patient liegt, wie eine Schaufel geformt ist, kann die verletzte Person vorsichtig "aufgeschaufelt " werden, ohne ihn durch unnötige Bewegungen zum Anheben noch weiter zu schädigen.




Noch Fragen ? Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns ! 

Fotos/Text: Michael Almstetter, zusammen mit Simon Ankele - Vielen Dank Euch beiden!