Der richtige Notruf

 

Mit einem Notruf kann man Leben retten - vorausgesetzt, Sie wissen, wen Sie anrufen und was Sie sagen müssen.

In Europa ist der Notruf 112 vom Handy sowie vom Festnetz der einheitliche und direkte Draht zu schneller Hilfe.

In einer Notfallsituation versuchen sie die Ruhe zu bewaren auch wenn es nicht  so leicht ist, am Telefon der Rettungsleitstelle sitzen ausgebildete Fachkräfte diese helfen ihnen durch den Notruf.

 

Die 5 "W"

Wer meldet ?

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen!

Wo ist der Notfall ?

Geben Sie den Ort des Geschehens so genau wie möglich an.

Nennen Sie die Adresse mit Straße, Hausnummer und ggf. Stockwerk.

Wenn Sie die genaue Adresse nicht kennen, dann beschreiben Sie den Ort und nennen Auffälligkeiten wie Hausfarbe oder ein Geschäft in unmittelbarer Nähe.

Nachts sollten Sie Lichter einschalten, damit der Ort besonders auffällt.

Wenn Sie unterwegs auf der Straße keine genauere Position angeben können, kann Ihr Mobiltelefon ggf. geortet werden.

Was ist passiert ?

Beschreiben Sie knapp was geschehn ist und was sie sehen z.B. Verkehrsunfall, Brand, Absturz, Brandgeruch, bewusstlose Person

Wieviele Personen sind betroffen?

Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen!

Geben Sie bei Kindern auch das geschätzte Alter an!

Warten auf Rückfragen!

Legen Sie nicht gleich auf, der Disponent in der Leitstelle benötigt von Ihnen ggf. noch weitere Informationen.

Leisten Sie Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!

Helfen Sie den Rettungskräften beim Auffinden des Ereignisortes

 

 

Die wichtigsten Notrufnummern im Überblick

 

Welche Hilfe benötige ich ? Zuständigkeitsbereich Telefonnummer

Sofortige medizinische Hilfe durch einen Sanitäter oder Notarzt bei:

  • Akuten Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Atemnot, etc.
  • Unfall mit Verletzungen, Brüchen oder Blutungen
  • Bewußtlosigkeit oder Herzstillstand, etc.
Rettungsdienst / Notarzt 112
Bei Feuer, Rettung, Bergung oder für technische Hilfe, wie:
  • Brand, Gasaustritt, Expolsion
  • Unfall, im Verkehr, mit Gefahrengütern
  • Unwetterschaden, wie Wasser im Keller, etc.
Feuerwehr 112

Abwendung einer Bedrohung oder unmittelbaren Gefahr

  • Schutz & Sicherung
  • Meldung einer Gefahr oder relevanter Informationen
  • Unfalldatenaufnahme, etc.
Polizei 110
Auskunft nach der Aufnahme eines Giftstoffes
  • Inhaltsstoffe und deren Gefahren
  • konkrete Maßnahmen zu Behandlung, wie bei:
    • Verschlucken von Haushaltsreiniger bei Kindern
    • Überdosierung von Medikamenten, etc.
Giftnotruf 089/19 240 Toxilogische Abteilung Rechts der Isar
Medizinische Hilfe außerhalb der Öffnungszeiten meines Hausarztes
  • bei nicht lebensbedrohlich Erkrankungen
  • Vermittlung einer Bereitschaftspraxis oder
  • ärztlicher Hausbesuch
  • Apothekenauskunft
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern 116 117

Psychische Belastungssituationen

  • Stress
  • Trauer
Telefonseelsorge

0800 111 0 111

oder

0800 111 0 222